Technischer Einsatz 17.8.2021

Technischer Einsatz 17.8.2021: Verkehrsunfall
Gegen 15:45 Uhr wurde die FF Grafenberg alarmiert. Grund: Verkehrsunfall an der Kreuzung L50 – L42. Zwei Fahrzeuge stießen aus unbekannter Ursache zusammen. Eine Person wurde mit dem RTW in das Unfallkrankenhaus Horn gebracht. Anschließend wurde die Straße gereinigt. Die FF Eggenburg transportierte ein Unfallfahrzeug mit dem LAST-Eggenburg ab. Die FF-Grafenberg war mit dem HLF2 und KLF mit 9 Mitgliedern im Einsatz.

Technischer Einsatz 15.8.2021

Technischer Einsatz 15.8.2021: Fahrradunfall
2 Fahrräder stießen am Sonntag vormittags in Höhe Hausnr.1 in Grafenberg zusammen. Die FF Grafenberg sicherte die Unfallstelle ab und betreute die verletzte Person bis zum Eintreffen der Rettung. Im Einsatz standen 4 Mitglieder und das KLF.

KHD-Einsatz 20. Juli 2021

Unsere Wehr war im Zuge des KHD-Einsatzes am Dienstag 20.7. in mehreren Orten der Marktgemeinde Dunkelsteinerwald im Bezirk Melk im Einsatz. Überwiegend waren wir im Ort Kochholz. Die Aufgaben unserer Wehr waren Aufräumarbeiten eines Bachbettes sowie Reinigung von Straßen und Gebäuden.
Im Einsatz waren 5 Mitglieder der FF Grafenberg mit Unterstützung von 2 Mitgliedern aus Wartberg und 2 aus Kl. Meiseldorf.
Abfahrt 5:15, Rückkehr 22:00 Uhr

Im gesamten KHD Zug waren 55 Mitglieder im Einsatz.

Aktuelle Infos sind auch immer auf unserer fb-Seite verfügbar!

Wasserversorgung

Gemeinsam mit der FF Eggenburg wurde am 8. Juli die Wasserversorgung für den Bauzug an der Franz Josefs Bahn im Bereich Haltestelle Grafenberg durchgeführt.

3 Mann waren mit dem HLF2 ca. 2 Stunden im Einsatz.

Fahrzeugbrand 28.01.2021

Am 28.01.2021 gegen 13:05 wurden wir zu einem Fahrzeugbrand nach Straning gerufen. Bei der Ankunft stand das Fahrzeug bereits in Vollbrand. Mittels Schnellangriff des HLF2 konnte der Brand rasch gelöscht werden. Das Fahrzeug ist völlig ausgebrannt. Im Einsatz standen die Feuerwehren Straning, Wartberg und Grafenberg.

Verkehrsunfall 14.10.2020

Um 18:43 heulte in Grafenberg die Sirene. Der Grund war ein Verkehrsunfall in Röschitz. Ein PKW kollidierte mit einen LKW-Anhänger bei der Ortseinfahrt Röschitz – Richtung Pulkau. Die FF Grafenberg rückte umgehend mit dem HLF2 und kurz darauf mit dem KLF aus. Bei der Ankunft war bereits ein Zugang zur verletzten, eingeklemmten Person geschaffen. 10 Mitglieder mit 2 Fahrzeugen waren im Einsatz. Siehe auch Bericht der FF Röschitz.
Bericht der FF-Röschitz

Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall am 11.03.2020

Gegen 08:05 heulte in Grafenberg die Sirene. Ein Fahrzeug ist nach einem Verkehrsunfall in Brand geraten. Die FF Grafenberg nahm mit dem HLF2 einen Löschangriff vor. Die FF Sitzendorf unterstützte die Löscharbeiten mit dem HLF3. Leider konnte der Notarzt des Rettungshubschrauber nur mehr den Tod des Lenkers feststellen. Im Einsatz waren die FF Straning, FF Wartberg, FF Sitzendorf und FF Grafenberg. Siehe auch den Bericht der FF Sitzendorf.
Einsatzbericht FF Sitzendorf

Brandeinsatz 29.8.2019

Brandeinsatz Kattau: Brand von gelagerten Ästen. Unsere Wehr erledigte folgende Tätigkeiten: Pendelverkehr mittels RLFA, Atemschutztrupp, Regelung des Verkehrs. 13 Mitglieder waren ca. 4 Stunden im Einsatz.

Die FF Kattau, Sigmundsherberg, Eggenburg, Röschitz, Pulkau, Rodingersdorf und Horn waren ebenso im Einsatz.

Brandursuche: vermutlich Blitzschlag.
Der Einsatz endete für unsere Wehr um ca. 21:30.

Verkehrsunfall: 16.01.2019

Am 16.1.2019 wurde unsere FF zu einem schweren Verkehrsunfall bei Goggendorf (Marktgemeinde Sitzendorf an der Schmida) alarmiert. Zwei Personen waren schwer und zwei weitere Personen leicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge waren im Kreuzungsbereich der L49 Höhe dem Friedhof Goggendorf kollidiert. Die Feuerwehrkräfte mussten drei eingeklemmte Personen mit hydraulischem Rettungsgerät aus einem Fahrzeug befreien. Die Lenkerin des anderen PKWs konnte selbstständig ihr Auto verlassen.

Die schwerverletzten Insassen wurden durch die Notärzte vom Christophorus 2 aus Krems/ Gneixendorf und aus Hollabrunn erstversorgt, bevor sie in die umliegenden Unfallkrankenhäuser durch die Rettungsmannschaften aus Ziersdorf und Hollabrunn transportiert werden konnten.
Die Landesstraße 49 war nach dem Unfall zwei Stunden lang gesperrt.

Im Einsatz waren:
FF Goggendorf, FF Roseldorf, FF Schöngrabern, FF Grafenberg, FF Sitzendorf, FF Ziersdorf, Polizeikräfte aus dem Bezirk Hollabrunn, Christophorus 2, Notarzt Hollabrunn, Rettung Ziersdorf und Hollabrunn

Details auf FF Sitzendorf